Beiträge

A-Wurf: Beschreibungen Update

Unsere Welpen haben sich toll weiter entwickelt. So nach und nach erkenne ich weitere Wesenszüge und habe daher angefangen, die Seite A-Wurf zu aktualisieren. Sunny, Hummelchen und Benny waren als Erstes dran. In den folgenden Tagen gibt es weitere Updates. Viel Spaß beim Lesen!

Niedliches Welpenspiel

Amélie und Charlie spielen sehr niedlich miteinander. Am Schluss wirft der dicke Charlie seine Schwester um und sie geht hinterher. So nicht, mein lieber Bruder!

 

 

Augen auf!

14 Tage sind unsere kleinen A-chens nun alt! Wie schnell die Zeit vergeht.

Heute morgen gab es als erstes für alle Wurmpaste. Alle waren recht kooperativ und haben sich nicht dagegen gewehrt. Brave Babies!

Bei der morgendlichen Wiegeprozedur konnten wir feststellen, dass die ersten zwei Welpen die 1 kg Marke geknackt haben: Charlie Brown und Bumble Bee. Benny und Sunny sind immer noch die leichtesten im Wurf. Dennoch sehr kräftig und gut dabei.

Was wir noch feststellen konnten: Sunny hat beide Augen und Charlie ein Auge geöffnet! Die richtige Sehfähigkeit und auch das genaue Hören setzt erst in den nächsten Tagen ein. Aber: einen Pfiff von mir haben sie heute schon gehört. Sie waren auf einmal alle still und lauschten… das war so niedlich! Ich habe daraufhin gleich Romy in die Box geschickt, damit sie den Pfiff positiv verknüpfen. Man kann nie früh genug mit dem Rückruftraining anfangen 🙂

Webseite und Romys Zitzen

Wer unsere Seite regelmäßig besucht wird festgestellt haben, dass sich fast täglich etwas ändert. Zunächst das ganze Layout, neue Bilder, Texte wurden erweitert. NOCH haben wir ja Zeit dafür 🙂

Übrigens sind meine Arbeitskollegen der Meinung, ich könnte mir die Fahrt nach Dortmund für den Ultraschall sparen. Ihre Diagnose: Romy ist schwanger! Keine Frage. Zwei Kollegen sind der Meinung, dass sich die Zitzen verändert haben. Ein Kollege meinte, sie sei viiiel schmusiger und anhänglicher als sonst. Tatsächlich habe ich mich heute im Büro auf die Suche nach meinem Hund gemacht, weil sie so lange nicht mehr bei mir lag. Sie befand sich im Nachbarbüro und ließ sich streicheln. Frauchen hatte ja keine Zeit dafür. Die musste arbeiten.

Dennoch am Montag den Ultraschall machen lassen, Vor allem zur Kontrolle ob alles in Ordnung ist, aber auch, um zu erfahren wie viele Welpen es ungefähr sind. Die Spökenkiekerei meiner Kollegen in Ehren… Was ich bei positivem Ergebnis am Dienstagmorgen von meinen Kollegen zu hören bekomme, kann ich mir schon denken 😉