Pflege

Der Lagotto haart nicht. Das ist prima denken Sie, denn dann braucht man die Wohnung weniger reinigen. Die Zeit, die Sie beim Putzen eingespart haben, stecken Sie aber mindestens wieder in die Pflege des Hundes. Der Lagotto ist, wenn er in Ausstellungskondition gehalten wird (Felllänge ca 4cm), aufwendig zu pflegen. Ich rechne hier jede Woche mindestens 2 – 3 Stunden und mehr.

Wenn Sie den Lagotto kurz halten und regelmäßig schneiden bzw. scheren, ist er in der Tat recht pflegeleicht.

Aber auch dann bringt er Schmutz mit nach Hause. Zudem schwimmt er gerne und hat eine hohe Affinität zu Tierexkrementen (Kuh, Pferd, Fuchs, Katze, Vogel…). Eben allem was stinkt. Da sind sie alle gleich. Bei einem Spaziergang rufe ich regelmäßig „NEIN“ und schaffe es gerade noch, ein Wälzen zu verhindern. Aber eben nicht immer. Auch die beste Erziehung hält den Lagotto nicht davon ab, sich in jedem Schmutz zu wälzen. Diverse verzweifelte Facebook Posts bewiesen mir, dass es anderen Lagottobesitzern nicht viel besser geht. Es ist immer schön zu wissen, dass man nicht alleine ist mit seinen Problemen.

Aber zurück zur Pflege. Normaler Schmutz fällt nach dem Trocknen in der Regel aus dem Fell heraus. Insbesondere wenn es kurzgeschnitten ist. Deshalb sollte man dem Lagotto angewöhnen, nach einem Spaziergang zunächst in die Box bzw. den Hauskennel zu gehen und dort zu trocknen. Die Box saugt man regelmäßig aus.

Dennoch kommt man um gelegentliches Waschen nicht herum. Hierfür verwendet man ein Spezialshampoo und für die bessere Kämmbarkeit hinterher auch einen Conditioner. Lachen Sie nicht. Conditioner ist wichtig. Sie werden merken, dass es Zeit und Kraft spart und ihrem Hund gut tut, wenn es beim Entfilzen nicht so ziept.

Die Augen sollten regelmäßig frei geschnitten werden und man muss darauf achten, dass die Augen nicht durch lange Haare gereizt werden. Auch der Genitalbereich sollte regelmäßig gesäubert und gekürzt werden, damit es nicht zu Verklebungen kommt.

Die Ohren müssen im Innenbereich ebenfalls kurz gehalten werden, der Gehörgang wird ebenfalls von dort wachsenden Haaren befreit. Damit das ein Hundeleben lang gut funktioniert, sollte dies früh geübt werden und auch positiv bestätigt werden. Gut, dass der Lagotto in der Regel gerne frisst.

Gerne zeige ich Ihnen, wie Sie Ihren Lagotto Welpen von Anfang an richtig pflegen und damit viel Geld sparen können. Denn der Besuch beim Hundefriseur ist auf die Dauer nicht nur teuer, sondern meist auch nicht sehr befriedigend. Die wenigsten Hundesalons können einen Lagotto rassegerecht schneiden. Das Herunterscheren klappt meist noch, aber insbesondere der Kopf sieht nicht rassetypisch aus.

Sollten Sie Ihren Hund einmal auf einer Ausstellung zeigen wollen, helfe ich Ihnen bei der Vorbereitung des Fells und beim Ringtraining gerne weiter. Das ist mein Spezialgebiet, wie Sie hier nachlesen können: www.dogcellent.de